Schützengesellschaft zu Kuhstedt e.V. Gegr. 1911
Schützengesellschaft zu Kuhstedt e.V.                      Gegr. 1911

Herzlich willkommen

auf unserer Vereinsseite

Landkreis-Vergleichschießen 2019

Kreis Bremervörde Top

in Barchel

Mit guten Leistungen errangen die Mannschaften aus Barchel, Kuhstedt und Alfstedt den Wanderpokal  für den ersten Platz im Mannschaftswettbewerb für den Schützenkreis Bremervörde. Den zweiten Platz belegte der Schützenkreis Rotenburg vor dem Schützenkreis Zeven. Die Kuhs`ter konnten hinter Barchel und Alfstedt den 3. Rang belegen. Die Mannschaft bestand aus Holger Rubach, Tanja Rubach und Jörn Prigge. In der Einzelwertung war mit dem 3. Platz Tanja die Erfolgreichste der Kuhstedter Mannschaft.

BZ 10/09/19

Jugend- und Nachtpokalschießen 2019 in Kuhstedt

42 Mannschaften zu Besuch

V.l.: Vize-Präsident norbert Alex, Jürgen Wollenberg, 1. Platz SG Gnarrenburg, Präsident Holger Rubach

Recht zufrieden schaute der Präsident Holger Rubach und sein Team auf ein sehr erfolgreich durchgeführtes Turnier im Kuhs`ter Schießstand.

42 Mannschaften mit ca. 150 Schützen/innen konnten begrüßt und mit Speis und Trank versorgt werden.

Aber es ging ja nicht nur um das leibliche Wohl, sondern um Ergebnisse. Diese wurden geliefert. Und zwar sehr gut. Gegen 19 Mitbewerber um den 1. Platz setzte sich die Gnarrenburger Mannschaft (KK 50 mtr., Auflage, offene Klasse) mit 160,9 Ringen vor den zweitplatzierten vom SV Langenh.-Friedrichsd. (156,6 R.) deutlich ab. Tagesbester ist mit 41,9 R. Patrick Werner vom SV Langenh.-Friedrichsdorf.

Bei den Damen (LG Auflage) konnte die Mannschaft vom SV Nieder-Ochtenhausen mit 205,2 Ringen überzeugen. Knapp dahinter mit 204,1 R. platzierten sich die Damen vom SV Findorf. Hier erzielte Susanne Wintjen mit 52,7 Ringen Vom SV Barchel das beste Ergebniss.

Die Jugend vom SV Findorf legte mit 150,7 R. die Meßlatte recht hoch und gewann vor dem SV Langenh.-Friedrichsdorf (149,9 R.) mit 0,8 Ringen. Tagesbeste wurde Elena Renken vom SV Findorf mit 51,7 Ringen.

Bei den Schülern gewann die erste Mannschaft aus Spreckens mit

150,9 R. vor der zweiten Mannschaft (150,1 R.), ebenfalls aus Spreckens.

Felice Wülbern vom SV Spreckens ist mit 51,8 R. Tagesbeste bei den Schülern.

 

Oste-Hamme-Ring 2019

Kuhstedt gaaanz vorne !

BZ 04/09/19

Ein tolles Turnier mit 170 Starts und guten Ergebnissen erlebten die Kuhstedter am 31. Aug. und 1. Sept. des Jahres in Sandbostel. Königin Tanja Rubach überzeugte gleich im ersten Durchgang mit 47 Ringen und konnte sich freudestrahlend zur Ring-Königin krönen lassen.

Außerdem wurde Tanja mit 48 Ringen die 2. Begleiterin der Monarchen-Königin.

Im Gegensatz dazu mußte König Holger Rubach bei 45 R. im ersten Durchgang noch zweimal zittern, um mit 42/43 R. noch 2. Begleiter des neuen O-H-R Königs zu werden.

Torben Grodewald hatte einen sehr guten Tag erwischt, erzielte 58 R. und damit den tollen 2. Platz hinter O-H-R Präsident Jürgen Slotosch (59 R.).

Bei den Mannschaften durfte die !. Kuhstedter Mannschaft (Torben Grodewald, Jörn Prigge, Hartmut Grodewald)  den Pokal für den ersten Platz in Empfang nehmen. Mit guten 168 Ringen lagen sie 3 Ringe vor dem zweitplatzierten Schützen aus Spreckens.

Jörn Prigge himself !!

Schützenfest 2019

Volles Königshaus

o.l.: Seniorenkönig Friedo Ringe, Seniorenkönigin Tilla Niemeyer, König Holger Rubach,

Königin Tanja Rubach, Jugendkönigin Lena Rubach, Monarchin Helga Wintjen, Monarch Norbert Alex,

Jugendkönig Kilian Baumgarten, Vize-Kinderkönig Finn Riekenberg, Kinderkönig Calvin Rubach, Kinderkönigin Jana Wöhltjen. Es fehlt Vize-Kinderkönigin Fay-Sophie Hartman.

"Wir haben ein volles Königshaus" konnte der Vize-Präsident, Norbert Alex, vermelden. Denn da der Präsident der SG, Holger Rubach, als bester Schütze (49 R.) vom 100 mtr. Stand ging, stand er als König fest, und somit oblag es dem Vize-Präsidenten die Krönung vorzunehmen.

Bereits vorher hatte seine Frau Tanja den gerupften Rumpf des Vogels zu Fall gebracht. Die große Freude stand beiden im Gesicht geschrieben. Aber das war noch nicht alles: bereits Nachmttags konnte Calvin Rubach zum Kinderkönig, und abends auch Lena Rubach zur Jugendkönigin gekrönt werden. Somit kann man wahrlich von einem "Königshaus" sprechen.

Aber vorher hatte das "Alte Königspaar", Marion Prigge und Jörg Eichhorst noch zum Umtrunck eingeladen. Nach einem Marsch durch Kuhstedt und der Begrüßung durch dem Königspaar feierten die Kuhs´ter mit Fahnen-Abordnungen aus Kuhstedtermoor und Gnarrenburg.

Bei seiner launigen Laudatio auf das Königspaar und den Grußworten an die Gäste, dankte Präsident Holger ausdrücklich allen Helfern, die das Schützenfest in dieser Form überhaupt möglich machen.

Eine gut gefüllte Tombola reizte dann auch viele Feiernde zum Kauf der angebotenen Lose. Der 1. Preis, ein Weber-Kugel-Grill (Gesponsert durch Landmaschinen Meyer) blieb, zur Freude der Kuhstedter, vor Ort. Schützenschwester Karla Blanken hatte das Glück auf ihrer Seite.

Das Vorschießen war in diesem Jahr etwas anstrengend für die Schützen/innen. Denn jeweils eine Abordnung war zum Jubiläum nach Oldendorf und zum Schützenfest nach Gnarrenburg um ihren Verein dort angemessen zu vertreten.

Das bereits einen Tag vor dem Vorschießen  durchgeführte Kinder-Sommer-Fest erhielt wieder guten Zuspruch. Auch in diesem jahr war die Feuerwehr und der TSV daran beteiligt. Dabei wurde das Vogelstechen für die Kleinsten, sowie die LG Wettbewerbe für die Kinder und Jugendlichen ausgerichtet.

Der Abend des Schützenfestes stand dann wie immer unter dem

Motto " Lustig sein".

Und dann wurde es noch ein langer Abend....

Königshaus Rubach: v.l.: Lena,Holger, Tanja und Calvin

Schützenfest 2019

Ehrungen

V.l.: Präsident Holger Rubach, Jörn Prigge, Hartwig Ahrens, Vize-Präsident Norbert Alex, O-H-R Präsident Jürgen Slotosch.

Für 60 jährige Mitgliedschaft in der Schützengesellschaft ehrte Präsident Holger Rubach, Hartwig Ahrens (Mitte)  mit einer Urkunde. Über Jahrzente war Hartwig ein Festwirt der Schützen.

Jürgen Slotosch, Präsident des Oste-Hamme-Rings, überreichte

Jörn Prigge und Norbert Alex im Rahmen des Schützenfestes, die silberne Ehrennadel mit Urkunde des O-H-R für ihre langjährige , regionale Unterstützung  des Schützenwesens.

Schützenfest 2019

Kinder-Sommer-Fest

Über 40 , gutgelaunte Kinder begrüßte der Präsident Holger Rubach am Freitag vor dem Vorschießen auf dem Gelände der Schützengesellschaft. Wie im Vorjahr beteiligten sich die Feuerwehr und der TSV tatkräftig an diesem Spektakel. Mütter, Väter und/oder Großeltern schauten gespannt zu, wie die Kinder den Parcour meisterten. Rasen-Trac fahren, Torwandschießen, geschicktes Umgehen mit dem Strahlrohr, den Nagel-Balken erproben, Luftgewehrschießen, Vogel-Stechen oder Fußballspielen. Das Alles konnte unter fachlicher Aufsicht erprobt und gewonnen werden.

Ein Highlight war wiederum die Hüpfburg, die von den Eltern der amtierenden Kinderkönige gesponsert wurde. 22 Kinder nahmen auch an den Wettbewerben für die Kindervizekönige (Vogelstechen) und den Kinderkönigen (Luftgewehr) teil.

Zum Abschluss gab es dann wieder Pommes mit viel Ketchup oder Mayo, und dazu jede Menge Chicken Nuggets. Auch durstig blieb kein Kind. Die verschiedensten Softdrinks standen gut gekühl bereit. Abschließend erhielt jedes Kind für seine großen Einsatz ein kleines Präsent entsprechend ihrem Alter.

Die Vorsitzenden der SG, Feuerwehr und TSV sind sich einig, so ein Kinderfest auch im nächsten Jahr wieder zu gestalten.

 

Winterabschlußschießen 2019

Gutgelaunte Schützen/innen

Viele gutgelaunte Schützinnen und Schützen traffen sich im April zur gemeinsamen Winter-Abschluß-Feier. Hierbei wurden auch die zahlreichen Preise und Gewinne aus dem Konkurrenz Wettbewerben der Wintersaison und den Glücksscheiben vergeben. Auch die Vereinsmeister bekamen ihre Belohnung für die guten Leistungen.

Tja......und dann wurde es noch ein langer Abend  ;-)

    Ergebnisse
  Damenklasse Ringe
1. Laura Muskee 2198,4
2. Karen Heimann -Malz 2189,3
3. Janina Mahnken 1989,4
     
  Seniorinnen 0-2  
1. Tanja Rubach 2286,9
2. Anja Bonnema 2263,2
3. Bianka Muskee 2247,7
4. Kristina Malz 2213,7
     
  Seniorinnen 3-5  
1. Inge Schulz 2200,2
2. Ise Malz 2195,5
3. Inge Fritz 2115,9
4. Hildegard Hessen 1971,4
5. Roswitha Schreiber 1734,4
     
  Vereinsmeister 2019  
LG Freihand Holger Rubach 175 R.
LP Kai Kuhne 346 R.
LG Auflage Jörg Wagener 209,2 R.
     
  Winterschießen 2019  
  LG Freihand Ringe
1. Hartmut Grodewald 1569
2. Klaus Hinck 1471
  LP  
1. Holger Rubach 1526
2. Wolfgang Heins 1376
  LG Auflage A  
1. Walter Schulz 1875,3
2. Holger Rubach 1872,7
3. Jörg Wagener 1861,6
4. Norbert Alex 1861,5
  LG Auflage B  
1. Klaus Hinck 1837,8
2. Manfred Jacobs 1823,7
3. Alfred Visser 1815,6
  Konkurrenz Winterschießen  
1. Holger Rubach 525,2
2. Walter Schulz 525,0
3. Siegfried Schulz 524,0
4. Hans-Dieter Tietjen 521,9
  Glücksscheibe KK Spiegel  
1. Dieter Niemeyer 35
2. Roland Motuzas 31
3. Jörg Wagener 30

Bezirksdelegiertentagung 2019

Holger Rubach erhält Ehrenkreuz in Silber

Etwas überrascht war er doch, unser Präsident Holger, als der

Bezirks Präsident Thomas Brunken ihn aufrief, um Holger das Ehrenkreuz des Deutschen Schützenbundes in Silber zu verleihen. Großer Applaus der rund 350 Delegierten war ihm sicher, denn als langjähriger

Kreis Präsident ist er vielen Mitgliedern des Elbe-Weser Bezirks gut bekannt.

Die Inschrift der Urkunde hierzu lautet:

 

Holger Rubach

wird hiermit das

Ehrenkreuz in Silber

des Deutschen Schützenbundes

für besondere Verdienste um die deutsche Schützensache verliehen.

Wiesbaden, 24. Feb. 2019

Der Präsident des Deutschen Schützenbundes

Hans-Heinrich von Schönfels

Präsident

 

Aber nicht nur Holger, sondern zwei weitere Schützen konnten sich über ihre Ehrungen erfreuen. So erhielt Siegfried Schulz die Goldene Verdienstnadel des NWDS.

 

Siegfried Schulz

Der Text der Urkunde:

 

Schützenbruder

Siegfried Schulz

wird für

unermüdliche Arbeit für das deutsche Schützenwesen

insbesondere für den Nordwestdeutschen schützenbund

die Goldene Verdienstnadel

verliehen.

 

Auch Werner Hessen durfte sich über seine Verdienstnadel freuen.

Werner Hessen

Hierzu lautet der Text:

Für unermüdliche Arbeit

im deutschen Schützenwesen,

insbesondere für den

Bezirksschützenverband

Elbe-Weser-Mündung e.V.

wird

dem Schützenbruder

Werner Hessen

die

Verdienstnadel

des Bezirksschützenverbandes

Elbe-Weser-Mündung e. V.

verliehen.

 

Vorstand und Mitglieder der Schützengesellschaft gratulieren hierzu

auf das Herzlichste.

Rundenwettkämpfe LGA 2018/19

Kuhstedt ist Meister

Kaum drin, sind sie auch schon wieder raus. Einen glatten Durchmarsch durch die Bezirksklasse in die Bezirksliga gönnte sich die Kuhs`ter Mannschaft um Walter Schulz, Holger Rubach und Hans-Dieter Tietjen.

Mit 19 Ringen vor dem zweitplatzierten Männern aus Hönau-Lindorf war der Sieg sicher. In der Einzelwertung der Senioren 0-1-2 legte

Holger Rubach mit 1555,4 R. die Messlatte recht hoch und sicherte sich den Meistertitel.

Die   1. Mannschaft der Kuhstedter Schützen trat in der 1. Kreisklasse an.

Leider mußten sie den sicher geglaubten 2. Platz an die Beverner Schützen abgeben. Im letzten Durchgang trumpften die Beverner mit

931 R. auf. Da konnten die Kuhs`ter (Wolfgang Heins, Jörn Prigge, Klaus Hink und Norbert Alex) mit 921,4 R. nicht gegenhalten. Aber so ist das nunmal im sportlichen Vergleich. In der Einzelwertung kam Jörn Prigge auf den 4. Platz.

Die 2. Herrenmannschaft mit Alfred Visser, Manfred Jacobs, Jörg Wagener und Walter Kleinschmidt konnte in der 1. Kreisklasse nicht überzeugen und rutschte auf den vorletzten Platz. Das bedeutet wohl den Abstieg in die 2. Kreisklasse. Lediglich Jörg Wagener gelang in der Einzelwertung ein Platz unter den ersten Zehn.

Mehr als 11 Ringe vor den zweitplatzierten Damen aus Findorf genügten den Kuhstedter Damen, für die Meisterschaft in der 3. Kreisklasse.

Die Mannschaft mit Tanja Rubach, Bianka Muskee, Kristina Malz, Anja Bonnema und Kerstin Scheffs steigt auf in die 2. Kreisklasse.

Tanja Rubach schaffte es, nach einem Tief im 4. Durchgang ihre Konkurrentin aus Langenhausen- Friedrichsdorf im letzten, 5. Durchgang auf den zweiten Platz zu verweisen. Mit 2,6 R. Vorsprung nach 5. Durchgängen war ihr die Sieger-Krone in der Einzelwertung sicher.

In den Freihand LG Wettbewerben konnten die Kuhs`ter leider keine Erfolge feiern. Lediglich Tanja Rubach und Holger Rubach kamen unter die ersten 10 der Einzelwertung. Als Mannschaft (Jörg Wagener,Klaus Hinck, Heidrun Brünjes, Tanja Rubach, Hartmut Grodewald, Holger Rubach) rutschten sie auf den letzten Platz in ihrer Liga.

Die LP Schützen (Kai Kuhne, Holger Rubach, Kent Kuhne, Jörn Prigge,

Jörg Wagener) konnten sich auf den 4. Platz von 5 halten. Hier war

Kai Kuhne auf dem 7. Platz der Einzelwertung bester Kuhstedter.

Gemütlicher Nachmittag

Gemütlich und lustig

Nicht ganz so gut besucht wie im letzten Jahr, war der schon traditionelle "Gemütliche Nachmittag" dennoch eine zufriedenstellende Veranstaltung.

Skat, Schwimmen und für die Jüngsten ein paar Kinderspiele sorgten für Gelächter, Freude und manchmal für Neid auf die guten Karten der anderen. Denn wie in jedem Jahr gab es große Fleischpakete zu gewinnen. Wer nicht ganz so gut war, hatte immerhin noch die Chance auf eine Mettwurst oder Tafel Schokolade. Gute Gespräche, Bockwurst mit Salat oder Frikadellen rundeten das Ganze ab. Auch für warme und kalte Getränke war gesorgt, sodaß keine Mangelerscheinungen zu beobachten waren. Zum Schluß fanden auch die Fleischpreise ihre neuen Besitzer, um mit Freude und Stolz in die heimische Küche transportiert zu werden.

Ordentliche Mitgliederversammlung

Gute Prognose für 2019

Nach der Begrüßung und Feststellung der Beschlußfähigkeit, sowie die Totenehrung durch den Präsidenten, Holger Rubach, erfolgte die Protokollverlesung durch den Schriftwart Ernst Bayer, das im Anschluß daran von den zahreichen Mitgliedern einstimmig angenommen wurde.

Der Bericht des Präsidenten war durchaus gemischt. Im sportlichen Bereich klappte es nicht ganz so gut wie in den Vorjahren.(Siehe Liste)

Aber dafür war 2018 durchaus ein gutes Jahr für den Verein, was sowohl die investitutionen am Stand wie Heizung, Fenster und Tür betraf, sondern auch wirtschaftlich steht der Verein auf einem stabilem Niveau.

Das bedeutet, das auch im neuen Jahr Baumaßnahmen durchgeführt werden können. Der  Vorstand ist sich auch darin einig, das ein weiteres LG angeschafft wird, das vor allem für die Kinder- und Jugendarbeit notwendig ist.

Die Berichte der Abteilungsleiter und der Kassenwartin fielen durchgehend positiv aus. Vor allem Jugendsportleiter Jörg Wagener hatte viel neues zu berichten. Durch das Kinderfest sowie Mundpropaganda konnten neue Jungschützen gewonnen werden, die auch bereits bei Wettbewerben angetreten sind und sogar gute Ergebnisse erzielten bzw. den !. Platz belegten.

Nach diesen vielfach erfreulichen Aussagen wurde der Vorstand von der Gemeinschaft einstimmig entlastet.

Als nächster Punkt standen die Ehrungen an.

Im letzten Jahr wurden wieder einige Mitglieder überörtlich geehrt.

Dieses waren:

Friedo Ringe

Ehrenmedaille des Schützenkreises

 

Alfred Visser

Ehrennadel des NWDSB

 

Tilla Niemeyer

Ehrennadel des Bezirkschützenverbandes

 

Stefanie Wintjen

Silberne Ehrennadel des Schützenkreises

 

Tanja Rubach

Bronzene Ehrennadel des Schützenkreises

 

Für langjährige Mitgliedschaft im Verein bzw. DSB gab es folgende Ehrungen:

60 jährige Mitgliedschaft

Dieter Pospischil

 

50 jährige Mitgliedschaft

Siegfried Schulz

 

40 jährige Mitgliedschaft

Bernd Brunner

Benno Dallmann

Hinrich Kleiner

Volker Schackenberg

Matthias Tietjen

Holger Rubach

 

25 jährige Mitgliedschaft

Gerda Meyer

Marion Grotheer

Claus-Dieter Heins

Karsten Kröger

 

Zu neuen Ehrenmitgliedern konnte der Präsident folgende Mitglieder ernennen und ihnen die Ehrennadel und Urkunde überreichen:

 

Hildegard Hessen

Gerda Meyer

Klaus Blanken

Kurt Buck

Klaus Hastedt

 

V.l.: Vizepräsident Norbert Alex, Hinrich Kleiner, Kurt Buck, Dieter Pospischil, Klaus Hastedt, Hildegard Hessen, Volker Schnackenberg, Marion Grotheer, Claus-Dieter Heins, Siegfried Schulz, Präsident Holger Rubach
V.l.: Präsident Holger Rubach, Hans-Dieter Tietjen

 

 

Vor den Wahlen entließ der Präsident  nach 43 Jahren im Vorstand und 39 Jahren als Schießwart

 

Hans-Dieter Tietjen,

 

der sich nicht wieder zur Wahl stellte, in den "Ruhestand".

Ein kleines Präsent vom Vorstand und ein großes "Dankeschön" von allen Anwesenden war ihm sicher.

Bei den anstehenden Wahlen konnten leider nicht alle Positionen besetzt werden.

Die vakante Stelle des Sportleiters der Herren blieb unbesetzt. Ebenso konnte kein neuer Schießwart ernannt werden.

 

Damensportleiterin blieb einstimmig durch Wiederwahl

Tanja Rubach

 

Jugendsportleiter blieb einstimmig durch Wiederwahl

Jörg Wagener

 

Schützenmeister blieb einstimmig durch Wiederwahl

Alfred Visser

 

Schießwart blieb einstimmig durch Wiederwahl

Kristina Malz

 

Stellvertretender Feldwebel (Webmaster) einstimmig durch Wiederwahl

Norbert Alex

 

Fahnenbegleiter wurde einstimmig

Klaus Hinck

 

Stellvertretender Fahnenträger wurde einstimmig

Klaus Hinck

 

Neue Kassenprüferin wurde einstimmig

Laura Muskee

 

 

V.L.: Werner Hessen, Daniela Baron

 

 

Zwischenzeitlich wurden viele Tombola Lose von fleißigen Helfern verkauft. Über den 1. Preis, einen großen Präsentkorb mit allerlei leckeren Sachen freute sich

Daniela Baron

Überreicht wurde der Korb von Werner Hessen, der sich wieder viel Mühe mit der Preisgestaltung machte. Die Gewinnlose zog Königin Marion Prigge.

Der Punkt Verschiedenes usw. brachte noch einige Wortmeldungen aus der Gemeinschaft zur Diskussion. Abschließend bedankte sich Präsident Holger noch für die Mitarbeit im vergangenem Jahr und verwies auf die zahlreichen Termine in diesem Jahr, bei dem wieder alle Kräfte gefordert sind.

Kreismeisterschaft 2019

Die Ergebnisse Teil 1 findest du Hier

Die Ergebnisse Teil 2 findest du Hier

Kreisdelegiertentagung 2018

Ehrungen für verdiente Mitglieder

4. v. rechts: Tanja Rubach, 5. v. rechts: Steff Wintjen

Auf der diesjährigen Kreisdelegiertentagung im Hotel Daub, Bremervörde, erhielten langjährige Mitglieder Urkunden und Nadeln aus den Händen des Kreis-Präsidenten, Holger Rubach.

 

Für 40 Jahre engagiertes wirken im Verein und Kreisverband Bremervörde erhielt      

Friedo Ringe

 

die Goldene Ehrennadel des Schützenkreis Bremervörde.

Text der Urkunde:

Für hervorragende Verdienste um das deutsche Schützenwesen wird Herrn Friedo Ringe die Ehrenmedaille des Schützenkreises Bremervörde verliehen.

 

Für 25 jährige tatkräftige Mitarbeit  im Schützenwesen ehrte das Präsidium

Stefanie Wintjen

 

mit der Silbernen Ehrennadel des Schützenkreises Bremervörde.

Text der Urkunde

Für hervorragende Verdienste um das deutsche Schützenwesen wird

Frau Stefanie Wintjen die silberne Ehrennadel des Schützenkreises Bremervörde verliehen.

 

Für ihre langjährigen, sehr guten sportlichen Leistungen ehrte der Schützenkreis

Tanja Rubach

 

mit der bronzenen Ehrennadel. Diese Ehrung erfolgt nur nach dauerhaft guten sportlichen Leistungen im Schießsport.

 

3. v. links: Friedo Ringe

Auf dem tags zuvor durchgeführtem Kreispokalturnier erzielte die Senioren-Mannschaft mit Hartmut Grodewald, Manfred Jacobs und Norbert Alex den 2. Rang. Bei den Konkurrenzen gewann Jörn Prigge den

2. Platz und Norbert Alex den 4. Platz.

Im nächsten Jahr dürfen die Kuhstedter Schützen/inne die Kreisdelegiertentagung, sowie das Kreispokalschießen in Kuhstedt ausrichten.

Unser "neues " Vizekönigs-Paar 2018

Marion und Roland

Bei herlichstem Herbstwetter folgten die Garden der Einladung zum letzten gemütlichem Beisammensein im Hause des Vize-Königs-Paares, Tilla und Dieter.  Danach traffen sich die Kuhstedter Mitglieder und Majästeten mit einer Fahnenabordnung aus Kuhstedtermoor um gemeinsam zum Schießstand zu marschieren. Hierbei gab es gute Unterstützung von der Blaskapelle der Feuerwehr Basdahl.

Nach dem Umtrunk mit den vielen Gästen und einer, wie immer, gut bestückten Tombola, folgte ein weiterer, kurzer Marsch durch den Ladenday. Gleich darauf begannen die Schießwettbewerbe.

Bei den Herren konnte sich Roland problemlos mit 37 Ringen auf den Thron hieven .  Dann fand Marion es wohl ganz reizvoll, mit ihrem Lebensgefährten Roland gemeinsam das Vize-Königs Jahr zu gestalten. Und so schoß auch sie sich zielgenau an die Seite von Roland.

Nach ungezählten Gratulationen an das Neue Vize-Königspaar und mindestens ebensovielen Kaltgetränken wurde es dann

"noch eine lange Nacht."

Tortenschießen 2018

Kuhstedter Damen können nicht nur backen !

Außerordentlich spannende Wettkämpfe waren auf dem Kuhstedter Schießstand zu sehen. Damen-Mannschaften aus 8 Schützenvereinen (Gnarrenburg, Barkhausen,Bremerhaven, Sandbostel, Brillit, Karlshöfen, Fahrendahl und Kuhstedt) kämpften um den Sieg und Platzierungen.

Die 3. Kuhstedter Mannschaft siegte mit 2 Ringen Vorsprung, ist aber in diesem Jahr Ausrichter und kann somit nicht wieder auf dem ersten Platz gesetzt werden. Daher wurden die Gnarrenburger als Zweitplatzierte auf den 1. Platz gehievt und haben das Vergnügen, im nächsten Jahr das Tortenschießen zu gestalten. Auch die Einzelwertung war fest in Kuhs'ter Hand. Steff Wintjen wurde mit 48 R. Tagesbeste.  Nach der Begrüßung konnte der Vizepräsident, Norbert Alex, die Jagd auf das riesige Tortenbüffet freigeben. Im Anschluß daran überreichte der Vize-Präsident den Wanderpokal an die Gnarrenburger Mannschaft. Die weiteren, zahlreichen Sachpreise wurden dann von der Damenleiterin, Tanja Rubach, verliehen. Viele Gespräche und das ein oder andere Kaltgetränk rundeten diesen Nachmittag ab.

Sieger und Platzierte. Rechts Damenleiterin Tanja Rubach

Gästebuch

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Harald Heins (Freitag, 15. Mai 2015 16:41)

    Vor lauter Ehrenämtern hier in Arnsberg/Neheim komme ich mal wieder dazu im Computer zu sehen.
    Gab mal in der Google Schreileiste ein, www.kuhstedt.de Was ich nun zusehen bekam ist ja sagenhaft. Hätte ich nie gedacht. Einfach Super.

  • Marc Hesenius (Sonntag, 28. Oktober 2012 15:35)

    Also der köningsball gestern war ein erlebnis was ich als amtierender könig nicht vergessen werde war ein super abend danke dafür

Hier finden Sie uns

SG Kuhstedt

Präsident

Holger Rubach

Drohnenkampweg 2
27442 Gnarrenburg-Kuhstedt

Tel. 04763 627883

 

Schießstand Kuhstedt

Schützenstr. 20

Tel. 04763 8207

Anfahrt

Unsere Trainingszeiten

Damen

Montags ab 19:00 Uhr

 

Herren

Dienstags ab 19:00 Uhr

 

Schüler und Jugendliche

Mittwochs ab 18:00 Uhr

Aktuelles